Einsatz mit Motorsäge und Heckenschere in Friedrichroda

Mitten in den Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten an der Friedrichrodaer Kirche haben ca. 30 Geschwister am 18. Juni 2016 die notwendige Baufreiheit zur weiteren Instandsetzung der Außenanlagen geschaffen.

Kaum sind die Arbeiten zur Dach- und Fassadenmodernisierung abgeschlossen, geht es jetzt in eine neue Bauphase. Die Trockenbau- und Malerarbeiten im Kirchengebäude haben begonnen. Die nunmehr in die Jahre gekommenen Außenanlagen sollen ebenso wieder instandgesetzt und ein notwendiger behindertengerechter Zugang geschaffen werden.

Die für die Baumaßnahmen notwendige Baufreiheit wurde durch viele engagierte Helfer geschaffen. Mit Motorsägen und Heckenscheren ausgerüstet wurden die der Bauleitung zugesicherten Eigenleistungen ausgeführt. Bäume wurden gefällt, Hecken aus- und beschnitten und dann die Grünabfälle zur Entsorgung und Abholung bereitgestellt. Es war beeindruckend, wie selbständig und gut alle miteinander harmonierten und tatkräftig anpackten.

„Eine beeindruckende Menge“ an Grünabfällen kam zusammen. Dank vieler fleißiger und engagierter Helfer der zukünftigen Gemeinde Friedrichroda war es möglich, die Arbeiten bereits gegen Mittag zu beenden.

Im Anschluß konnten sich die Geschwister in begleiteten Gruppen über den aktuellen Baufortschrit informieren. Ein kleiner Imbiss bildete den gelungenen Abschluss des Arbeitseinsatzes.